top of page

Donnerstag 25.04.2024 um 20:00 Uhr
 

17-harold und Maude.jpg

Harold und Maude

USA 1971

1 h 31 min

Regie: Hal Ashby

FSK:  Ab 12 Jahren

Die wohl ungewöhnlichste Lovestory der Filmgeschichte feiert das Leben, die Liebe und das Außenseitertum — ein Klassiker! Sein Auto ist ein Leichenwagen, mal knüpft er sich auf oder treibt ein anderes Mal leblos im Pool: Harold frönt seinem Hang zum Morbiden durch theatralische Pseudo-Selbstmordversuche, mit denen er zugleich seiner reichen, desinteressierten Mutter und diversen Heiratskandidatinnen den Stinkefinger zeigt. Auf einer Beerdigung. wo auch sonst, lernt der Zwanzigjährige seine Traumfrau kennen, die 79-jährige Maude. Die quirlige Alte hat sich ein gerüttelt Maß an Infantilität bewahrt… Hal Ashbys bizarr-romantische Liebesgeschichte ist mehr als eine kauzige Satire auf das puritanische Amerika. Selbst vor dem Hintergrund der sexuellen Revolution war dieses Spiel mit Rollenbildern und Erwartungen ein Skandal. Die Lieder zu diesem Klassiker steuerte Cat Stevens bei, der „Don’t Be Shy“ and „If You Want to Sing Out, Sing Out“ speziell für den Film komponierte. In einem Cameo-Auftritt erscheint er auf einer Beerdigung.

Zeitloser Spaß mit Charme und

rabenschwarzem Humor

bottom of page