Donnerstag 08.12.2022 um 20 Uhr

wer-hat-eigentlich-die-liebe-erfunden.jpg

Wer hat eigentlich die Liebe erfunden

BRD 2017

1 h 34 min 

Regie: Kerstin Polte

FSK: ab 6 Jahren

Charlotte ist nur noch genervt von ihrer Familie: Mit ihrem Mann Paul  hat sie sich nach 38 Ehejahren fast nichts mehr zu sagen und ihre chaotische Tochter Alex sucht ständig Muttis Rat. Charlotte sehnt sich nach Zeit nur für sich und so lässt sie während einer Reise kurzerhand ihren Mann an einer Raststätte sitzen und fährt mit Enkelin Jo  spontan ans Meer. Doch Paul und Alex fahren den Flüchtigen einfach hinterher, als Mitfahrer der Truckerin Marion . Auf einer Ostsee-Insel trifft die Familie in der sehr ungewöhnlichen „Pension Hörster“ dann wieder aufeinander und abseits der alltäglichen Routine begreifen Charlotte und Paul, dass sie einiges in ihrem Leben ändern und ihre Liebe neu erfinden müssen, wenn ihre Ehe eine Zukunft haben soll. Doch alle kommen irgendwann auf der Insel mit dem depressiven und gemütlich runden Gott an, der neben der Titelfrage auch noch beantworten muss, wer eigentlich den Tod erfunden hat… Klingt dramatisch, ist aber wunderbar verspielt, exzellent gespielt und in seinen schönen Lieben tief berührend, dieses unbedingt sehenswerte Debüt von Kerstin Polte.