top of page
fh-furtwangen.png

Dienstag 04.06.2024 um 20 Uhr

06-Aquarela.jpg

Das Guckloch-Kino und das Referat für Nachhaltige Entwicklung der HFU präsentieren die Reihe: 

 „Weitwinkel – Filme mit Zukunft“

   Der Eintritt für die Weitwinkel Filme ist frei

Aquarela

GB, D. Dänemark USA 2018

1 h 30 min    

Regie: Victor Kossakovsky

FSK: ab 6 Jahren

 

Der Anfang ist beklemmend: Ein paar Männer laufen über einen zugefrorenen See, hacken ein Loch ins Eis und bauen eine seltsame Vorrichtung auf. Erst langsam wird klar: Sie holen da ein eingebrochenes Auto raus. Eigentlich sollte die Eisschicht auf dem See um diese Jahreszeit meterdick und glasklar sein. Die Bewohner des Sees kennen es nicht anders. Doch auf einmal scheint das Wetter verrückt zu spielen. Der See friert zu spät zu und darüber zu fahren wird lebensgefährlich. Wenig später bricht ein weiteres Auto ein, vor laufender Kamera. Zwei Männer können sich aus dem Auto retten, der dritte schafft es nicht. Die Kamera filmt das teilnahmslos ab, schnell verlassen wir die Szenerie, wenden uns Eisbergen vor Grönland zu – alles fließt in Aquarela“ und wir treiben mit. Die Reise führt von dem zugefrorenen rus-sischen See zu den Eisbergen hoch im Norden durch einen Hurricane in Florida bis nach Südamerika, zum höchsten Wasserfall der Welt. Abgesehen vom beklemmenden Anfang zeigt der Film die meiste Zeit einfach nur Wasser in seiner ganzen, fürchterlichen Schönheit. Meterhohe Eisberge und wuchtige Wellen donnern da über die Leinwand, immer wieder untermalt von den Metal-Klängen der Band Apokalytica.

bottom of page